Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Hannover Airport | GRÜNER ALS SIE DENKEN

Logo http://www.natuerlich-haj.de/gruener-als-sie-denken
Video

Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Was ist beeindruckender:
fünf Millionen Passagiere oder  200.000 Bienen? 

Eine überraschende Kombination:
8.800 Arbeitsplätze am Airport und 50 Schafe.

Unverzichtbar:
Die 24-Stunden-Betriebsgenehmigung und das Umweltmanagementsystem. 

Zum Anfang
Zum Anfang
Video

2000 | Aufbau und Etablierung des Umweltmanagementsystems

2006 | Erste Zertifizierung/Validierung des Unweltmanagements durch einen unabhängigen Gutachter

2011 | Die Tochterunternehmen AGS, ASH und AirIT werden Teil des Umweltmanagementsystems

2012 | Formulierung der Leitlinien für Nachhaltigkeit

2013 | Rezertifizierung des Umeltmanagementsystems

2016 | Erneute Rezertifizierung, Aufnahme weiterer Standorte und Veröffentlichung der Umwelterklärung


Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Wettbewerbsfähige Betriebszeiten mit einem 24-Stunden-Betrieb sind ein wichtiger Standortfaktor. Wir arbeiten konsequent daran, dass nicht nur die gesetzlichen Vorgaben, sondern auch die Interessen der Anwohner berücksichtigt werden.

Zum Anfang
Zum Anfang

Je leiser, desto günstiger: Seit 2014 sind die Start- und Landeentgelte nach lärmabhängigen Aspekten gestaffelt. Damit schaffen wir einen Anreiz, leisere Flugzeuge einzusetzen. Nachtflüge sind generell teurer. Im Interesse der Anrainer dürfen zwischen 23:00 Uhr und 05:59 Uhr ohnehin nur Flugzeuge landen, die bestimmte Lärmgrenzwerte einhalten.  

Zum Anfang
Video

48.900,78 Euro kostet das Entgelt für Landung und Start einer Boeing 747-200 in der Kernnacht bei einer Auslastung von 70 Prozent. Zum Vergleich: Für die leisere Boeing 737-800 werden nur 3.554,81 Euro veranschlagt.

Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Einige unserer Mitarbeiter tragen Schwarz-gelb und kommunizieren über Geruchsstoffe und Vibrationen. Warum Sie für uns unverzichtbar sind? Weil ihr Honig im Rahmen des Biomonitorings Daten über die Luftqualität im Bereich des Flughafens liefert.

Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Um die Luftqualität noch weiter zu verbessern, investieren wir in klima- und umweltverträgliche Elektromotoren. Weitere Maßnahmen wie die 2014 eingeführte Entgeltkomponente zielen ebenfalls auf eine umfassende Reduzierung von CO2 und anderen Luftemissionen wie Schwefeldioxid, Stickoxid und Methan. Die Idee: Setzen Fluggesellschaften Luftfahrzeuge mit geringerem Schadstoffausstoß ein, zahlen sie weniger für Start und Landung. Das gefällt nicht nur den Bienen.

Zum Anfang
Video

77 E-Fahrzeuge machen am Hannover Airport bereits mobil. Bei kurzen Fahrten auf dem Betriebsgelände sind sie äußerst effizient und verursachen keine schädlichen Luftemissionen.


Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Detektivarbeit am Hannover Airport: Wo gibt es energetische Einsparpotenziale? Die Energiescouts finden es heraus. Wenn sie unterwegs sind, zählt jede Lampe. Und jeder Einsatz schärft das Bewusstsein der Mitarbeiter.

Zum Anfang
Zum Anfang

Mehr Effizienz ist das eine, weniger Verbrauch das andere. Mit einem Bündel an Maßnahmen, wie sparsamen Anlagen, intelligenten Steuerungen und einem bewussteren Umgang, wird der Energieverbrauch kontinuierlich weiter reduziert. Eine echte Erfolgsstory ist auch die neue Beleuchtung im Parkhaus 3. Die eingebauten LEDs werden durch modernste Bewegungsmelder gesteuert.  

Zum Anfang
Video

LED rechnet sich: 72 Prozent beträgt die jährliche Stromersparnis im Parkhaus 3. Die neue Beleuchtung verbraucht unglaubliche 460.000 Kilowattstunden weniger. 

Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Wer hätte das gedacht? Ein Teil des Wassers, das das „System Hannover Airport“ verlässt, ist sauberer als die Gewässer außerhalb. Dafür sorgen zwei Bodenfilteranlagen mit jeweils acht Filterbeeten, rund 140.000 Kubikmetern Speichervolumen und nicht zuletzt fleißige Mikroorganismen.

Zum Anfang
Zum Anfang

Zukunftsweisend: Der Bau der Enteisungsfläche für Flugzeuge und der dazugehörigen komplexen Entsorgungsanlage. In den vergangenen Jahren wurden außerdem zahlreiche Maßnahmen zur Verringerung des Trinkwasserverbrauchs am Hannover Airport angestoßen. Mit durchschlagendem Erfolg: Er befindet sich auf einem nie da gewesenen Minimalniveau. 

Zum Anfang
Video

Alles klar: 141.269 Kubikmeter Wasser passen in die Speicher der Bodenfilteranlagen. Das innovative Konzept wurde von der EU mit einer Million Euro gefördert.

Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Am Hannover Airport fallen täglich bis zu acht Tonnen Abfall an, dessen Entsorgung koordiniert und überwacht werden muss. Kreative Lösungen sind genauso gefragt wie neueste Technologien. Positive Entwicklung: Das Abfallaufkommen sinkt seit Jahren kontinuierlich.

Zum Anfang
Zum Anfang

Am besten lässt man Abfall gar nicht erst entstehen. Dabei hilft modernste Technik. Zum Beispiel im papierlosen Büro, das in der Buchhaltung schon fast Realität ist. Auch an anderer Stelle werden Ressourcen effizient genutzt: Nach dem Einbau einer neuen Düsentechnik können die Flüssigkeiten bei der Flugzeugenteisung bei gleicher Wirkung deutlich sparsamer eingesetzt werden.

Zum Anfang
Video

Mülltrennung auf die Spitze getrieben: 35 Abfallfraktionen werden am Hannover Airport gesammelt – und viele davon wiederverwertet. 

Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Was macht den Standort Hannover Airport auf lange Sicht attraktiv und wettbewerbsfähig? Eine exzellente Infrastruktur, die mit den Anforderungen wächst. Und bei deren Ausbau Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit im Vordergrund stehen.

Zum Anfang
Zum Anfang

Synergien nutzen: Im Zuge der Baumaßnahmen modernisieren wir die Vorfeldentwässerung. Künftig wird das Oberflächenwasser direkt am Vorfeld untersucht. Sollte es belastet sein, wird es über ein unterirdisches Leitungsnetz zur Entsorgungseinrichtung befördert.

Zum Anfang
Video

92 Prozent der Vorfeldtragfläche – das entspricht 24.000 Kubikmetern – bestehen aus wiederverwendetem Material. Der Anteil neuen Materials ist entsprechend gering. 

Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Video

Am Hannover Airport starten und landen jeden Tag die unterschiedlichsten Flugzeugtypen. Ein ebenso abwechslungsreiches Spektrum von lebendigen Fliegern befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft: Zahlreiche Vogelarten sind aktuell am Flughafen dokumentiert.

Zum Anfang

Sicherheit geht vor: Der Bird Controller kümmert sich um die Vergrämung vogelschlagrelevanter Arten. In allen anderen Fällen setzt der Hannover Airport auf Vielfalt. Im Rahmen des Konzepts für Biodiversität wurden zahlreiche Flächen gestaltet, um attraktive Lebensräume für Pflanzen und Tiere zu schaffen. 

Zum Anfang
Video

150 verschiedene Vogelarten wurden am Hannover Airport bereits gesichtet. Darunter die in Deutschland nur selten anzutreffende Ringelschnabelmöwe.

Zum Anfang

Aus voller Überzeugung: In Fragen des Umweltschutzes sind unsere Mitarbeiter mit Engagement und Herzblut dabei. Als Unternehmen übernehmen wir aktiv Verantwortung für unsere Umwelt und Gesellschaft. In diesem Bewusstsein wurde unsere Nachhaltigkeitspolitik formuliert.

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 UMWELTMANGEMENT

B
Kapitel 2 KOMMUNIKATION

C turbine hille

C turbine hille

Umwelterklaerung hille

Poster 0
Kapitel 3 FLUGLÄRM

E

E

Umwelterklaerung vehling

 f k pfeile
Kapitel 4 KLIMASCHUTZ

G

G

Umwelterklaerung bienen

H
Kapitel 5 ENERGIE

J

J

Umwelterklaerung energiescouts

 k k pfeile
Kapitel 6 WASSER

L

L

Umwelterklaerung bodenfilteranlage

 m k pfeile
Kapitel 7 RESSOURCEN / ABFALL

N

N k

Umwelterklaerung abfallmanagement

 o k pfeile
Kapitel 8 BAU / PLANUNG

P

P

Umwelterklerung bauplanung

 q k pfeile
Kapitel 9 BIODIVERSITÄT

R

R

 s k pfeile

Poster 0
Kapitel 10 CTA

A

Logo fh
Nach rechts scrollen